Video-Meeting am 05.Mai

Am kommenden Mittwoch (05.05.21) findet das Video-Meeting statt. Es geht um 18:30 Uhr los.

Ich freue mich auf euch!

Bitte beachtet, dass wir derzeit die öffentlichen KonferenzServer nutzen, siehe Anleitung.

Die Anleitung für den Zugang findet sich auf unserer Webseite:

Video-Meeting am 24.März

Am kommenden Mittwoch (24.03.21) findet das Video-Meeting statt. Es geht um 18:30 Uhr los.

Neben der üblichen „Vortrag-Feedback-Runde“ möchte ich gerne folgenden Fragen nachgehen:
„Mit der und dem kann ich gut reden – bei Anderen bleibt mir die Sprache weg.
Warum ist das so? Liegt die Ursache außen oder in mir? Ist das vielleicht sogar gut so oder wäre es anders vorteilhafter? Was bedeutet Respekt in diesem Zusammenhang?“

Ich freue mich auf euch!

Bitte beachtet, dass wir derzeit die öffentlichen KonferenzServer nutzen, siehe Anleitung.

Die Anleitung für den Zugang findet sich auf unserer Webseite:

Video-Meeting am 17.März

Am kommenden Mittwoch (17.03.21) findet das Video-Meeting statt. Es geht um 18:30 Uhr los.

Neben der üblichen „Vortrag-Feedback-Runde“ möchte ich gerne folgenden Fragen nachgehen:
„Welche Möglichkeiten habe ich, meinen Vortrag zu ruinieren? Was sind hier die best-of – und wie kann ich da noch eine Schippe drauflegen?
Vielleicht auch noch weiter eskaliert: Wie kann ich auch jenseits eines Vortrags, einfach nur im Dialog, meine Wirkung maximal minimieren?“

Ich freue mich auf euch!

Nachtrag: Es haben 9 Personen teilgenommen (3w/6m)

Video-Meeting am 10. März

Am kommenden Mittwoch (10.03.21) findet das Video-Meeting statt. Es geht um 18:30 Uhr los.

Als Schwerpunkt möchte ich Thema „Feedback“ behandeln:
Dabei möchte ich die Grundannahme: „Es gibt keine Fehler – nur Feedback“ mit einbeziehen.
Bzw. ist das, was ich vom Zuhörer/Zuschauer zurückgemeldet bekomme im Einklang mit meiner Absicht? Möchte ich die gemeldete Wirkung hervorrufen?
Umgekehrt betrachtet ist die Thematik fast noch wichtiger, wenn auch anstrengender: Wie gebe ich qualifiziertes Feedback? Was heißt das überhaupt? Und warum soll das für mich selbst gut sein? Welche Anforderungen stellt es an mich?
Urteile, Anerkennung, Beobachtung … wo ist der genaue Unterschied und wann ist was angebracht?
Wann nimmt man beim Feedback und wann gibt man beim Feedback? Eine ganz spannende Frage!


Nachtrag: Es haben 8 Personen teilgenommen.

Video-Meeting am 03. März

Am kommenden Mittwoch (03.03.21) findet das Video-Meeting statt. Es geht um 18:30 Uhr los.

Wir werden dieses Mal in der zweiten Hälfte eine Gesprächsrunde abhalten. Ich möchte gerne folgender Frage nachgehen:
„Auf die Frage „Wie geht’s Dir“ hört man häufig die Antwort „gut“.
Doch was ist schon „gut“? Müsste es nicht eher heißen „normal“ – im Sinne von „wie gewohnt“?
Natürlich möchte man nicht jedem Fragenden die eigene Verfassung entblößen. Daher ist ein“Gut“ häufig angebracht.
Aber wie sieht’s wirklich aus? Was ist gut und was ist schlecht? Kann man sich schlecht fühlen, obwohl man eigentlich Grund zur Heiterkeit haben müsste? Oder sogar „sollte“? Gibt es gesellschaftlichen Druck – regelrecht Vorgaben – wie man sich fühlen sollte? Und was macht das mit uns?“

Ich freue mich auf euch!

Bitte beachtet, dass wir derzeit die öffentlichen KonferenzServer nutzen, siehe Anleitung.

Die Anleitung für den Zugang findet sich auf unserer Webseite: