zum Corona Test

Es gibt vereinzelt Rückfragen von bereits Geimpften- oder Genesenen.
Ich schrieb Folgendes in der Ankündigung:

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein (offiziell anerkannter) negativer Corona-Test, der maximal 48 Stunden alt ist. Dies gilt für Alle die teilnehmen möchten!

Meine Erklärung dazu:

Bisher ist wissenschaftlich ungeklärt, ob Genesene erneut erkranken können, oder ob Geimpfte selbst Überträger sein können.

Eine (auch unbemerkte) Infektion zieht häufig ein Weiterverbreitung nach sich – man steckt Andere an. Unter Umständen mit schwerwiegende Folgen für die Betroffenen.
Vielleicht zieht eine Infektion beim freien-Sprechen-Treffen tausende Folgeinfektionen nach sich?

Ich übernehme daher die Verantwortung für alle diejenigen, die sich beim Treffen direkt oder indirekt anstecken könnten.
Zur Zeit halte ich die Maßnahme, dass Alle (inkl. mir) zum Test gehen – unabhängig vom Impfstatus – für angemessen und zumutbar.

Die Lage ändert sich permanent – aus diesem Grund werden die Vorkehrungen zur Infektionsvorbeugung ebenfalls ständig neu bewertet und nach bestem Gewissen angepasst.

Es ist nicht möglich, die Meinungen und Interessen aller Teilnehmer unter einen Hut zu bekommen. Wer bereits Gruppen geführt hat, der wird diese Herausforderung kennen.
Dies kann durchaus zu Frust beim Einzelnen führen. Gleichzeitig darf man auch sehen, dass die vorhandene Pluralität die Gesellschaft um Vielfältigkeit bereichert.

Freies-Sprechen ist ein Gratis-Angebot. Eine Option – eine Chance, ohne verdeckte Kosten oder Gegenleistungen. Kein Werbung, keine Datenerhebung, keine Mitgliedschaft, keine Verpflichtungen, kein Zwang.
Trotzdem ist Freies-Sprechen ist ein sehr hochwertiges Angebot, das seinesgleichen sucht. Ich investiere viel private Zeit dafür.

Termine 2021

Der Raum beim DRK steht (üblicherweise) vertraglich jeden l. und 3. Mittwoch im Monat bzw. 4. Mittwoch, wenn ein Monat 5 Mittwoche hat, zur Verfügung. An den übrigen Mittwoch’s gibt es Rhetorik-Training per Video-Konferenz.
Jedoch: Aufgrund der Corona-Situation sind die üblichen Termine nicht gültig und wir finden andere Lösungen. Die derzeitige Planung findet sich unten. Sie kann sich jederzeit ändern und wird immer angepasst/aktualisiert.

Über den E-Mail Verteiler wird auch kurzfristig über zusätzliche Termine informiert, oder wenn aus unvorhersehbarem Grund ein Termin ausfallen muss.

06. Januar -> Video-Konferenz aufgrund Corona
13. Januar -> Video-Konferenz aufgrund Corona
20. Januar -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
27. Januar -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
03. Februar -> Video-Konferenz aufgrund Corona
10. Februar -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
17. Februar -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
24. Februar -> Video-Konferenz aufgrund Corona
03. März -> Video-Konferenz aufgrund Corona
10. März -> Video-Konferenz aufgrund Corona
17. März -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
24. März -> Video-Konferenz (KEIN Präsenz-Treffen) (Raum anderweitig belegt)
31. März -> Video-Konferenz aufgrund Corona
07. April -> Video-Konferenz aufgrund Corona
14. April -> Video-Konferenz aufgrund Corona
21. April -> Videokonferenz (Raum anderweitig belegt)
28. April -> Video-Konferenz aufgrund Corona
05. Mai -> (Termin für Treffen in Planung)
12. Mai -> noch unbestimmt, ggf. Ausweichtermin

19. Mai -> TREFFEN (Raum frei)
26. Mai -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
02. Juni -> TREFFEN
09. Juni -> TREFFEN

16. Juni -> TREFFEN
23. Juni -> ggf. Video-Konferenz (Raum ist anderweitig belegt)
30. Juni -> Video-Konferenz (Raum wg. Blutspende belegt)
07. Juli -> FS-Treffen

14. Juli -> Video-Konferenz
21. Juli -> FS-Treffen
28. Juli -> FS-Treffen
04. August -> FS-Treffen
11. August -> reguläre Video-Konferenz
18. August -> FS-Treffen
25. August -> Video-Konferenz (Raum wg. Blutspende belegt)
01. September -> FS-Treffen
08. September -> reguläre Video-Konferenz
15. September -> FS-Treffen
22. September -> noch unbestimmt
29. September -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
06. Oktober -> (Termin für Treffen in Planung)
13. Oktober -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
20. Oktober ist KEIN Präsenztreffen, ggf Videokonferenz (Raum anderweitig belegt)
27. Oktober -> noch unbestimmt, ggf. Ausweichtermin
03. November -> (Termin für Treffen in Planung)
10. November -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
17. November -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
24. November -> noch unbestimmt, ggf. Ausweichtermin
01. Dezember -> (Termin für Treffen in Planung)
08. Dezember -> noch unbestimmt, ggf. Ausweichtermin
15. Dezember ist KEIN Präsenztreffen (Raum anderweitig belegt)
22. Dezember -> Video-Konferenz (Raum anderweitig belegt)
29. Dezember -> noch unbestimmt, ggf. Ausweichtermin

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weiterhin Fehler enthalten.

Letzte Aktualisierung: 08.07.2021

Termine 2020

Der Raum beim DRK steht vertraglich jeden l. und 3. Mittwoch im Monat bzw. 4. Mittwoch, wenn ein Monat 5 Mittwoche hat, zur Verfügung. An den übrigen Mittwoch’s gibt es Rhetorik-Training per Video-Konferenz.

Über den E-Mail Verteiler wird auch kurzfristig über zusätzliche Termine informiert, oder wenn aus unvorhersehbarem Grund ein Termin ausfallen muss.

11.November -> Video-Konferenz
18.November (Termin für Treffen in Planung)
25.November -> Video-Konferenz
02.Dezember (Termin für Treffen in Planung)
09.Dezember -> Video-Konferenz
16.Dezember ist KEIN Präsenztreffen (kein Raum vorhanden)
23.Dezember -> Video-Konferenz
30.Dezember -> Video-Konferenz

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weiterhin Fehler enthalten.

Eine Empfehlung

Eine weitere Seite, die mir bei meinen Recherchen begegnet und uneingeschränkt empfehlenswert ist:

Gustav, der Betreiber der Seite, geht der Frage nach, was gelungene Kommunikation ausmacht. Er bietet sogar einen kostenlosen „Kurs“ an, d.h. Du kannst Dir kurze Lektionen bestellen, die täglich in Dein Postfach eintrudeln.
Meine Hochachtung, Gustav!

Barcamp Hamburg

In Kürze findet wieder das Barcamp Hamburg statt. Ich habe bereits öfters davon berichtet. Die Karten sind gerade verfügbar – und meistens schnell ausverkauft.

Diese (nichtkommerzielle) Veranstaltung mit dem ominösen Namen „Barcamp“ findet seit 12 Jahren hier in Hamburg statt. Es gibt auch in anderen Städten Barcamps oder auch „Unkonferenzen“.

Eine Unkonferenz oder ein Barcamp stellt eine Art Gegenentwurf zu etablierten Konferenzen dar. Das Barcamp wird beispielsweise ohne Gewinnabsicht ausgerichtet, zahlt auch keine Honorare an Redner und ist in der Regel sehr sehr preisgünstig (das dort gebotene Essen allein ist schon mehr wert). Nicht selten sind trotzdem auch Keynote-Speaker oder Experten anwesend, die dort ihre sonst hochpreisigen Vorträge gratis abhalten. Sessions, die überwiegend werbenden Charakter haben, sind hingegen nicht gerne gesehen.

Das Motto des Barcamps kann man so beschreiben, dass es von den Teilnehmern, für die Teilnehmer ist. Jeder darf sich aufgerufen fühlen, eine Session (max. 45 Minuten) anzubieten. Wobei das selbstverständlich kein Muss ist.

Eine Session – das kann praktisch alles sein. Sie findet in einem zugeteilten Raum statt, je nach Anzahl der Interessenten. Oft wird als Format der Vortrag gewählt, aber es werden auch mal Diskussionsrunden geführt oder sich einfach nur mit ein paar Teilnehmern über ein Thema der Wahl ausgetauscht. Eine Session kann aber auch ein „Wein-Tasting“ sein, eine Brettspiel-Session, oder man möchte sich über Kinderbücher austauschen. Selbst Serienjunkies kommen auf ihre Kosten, denn ein Teilnehmer bot die letzten Jahre immer eine Session mit kurzen Previews an. Immer wieder gern besucht sind auch die Sessions von Sigurt Lucht, bei dem es um Atmen und Lachen geht. Bunter geht es kaum.

Eine Session, die ich anbieten werde, ist die „Freies-Sprechen“-Session. So kann ich auf unsere Treffen hinweisen und eine „Probestunde“ anbieten. Mal sehen, wer sich einfindet.

Wer also Lust verspürt, den Fernseher, den Laptop, das Tablet oder sonst etwas, das gefangen hält, mal auszuschalten, und an diese Stelle die Realität mit ihren Chancen treten zu lassen, der ist auf dem Barcamp genau richtig. Lass dich inspirieren, triff Menschen, tausch dich aus – überwinde den inneren Schweinhund.

bisher kein Mietvertrag seitens DRK Hoheluftchaussee

Aufgrund des Personalwechsels innerhalb der Selbsthilfegruppe wurde der Raum beim DRK in der Hoheluftchaussee 145 vom Vormieter gekündigt. Das ist in Ordnung so und wurde auch rechtzeitig angekündigt.
Seit zwei Monaten bin ich bemüht einen Mietvertrag für den Raum zu bekommen. Ich habe etliche Anrufe getätigt, war zwei Mal vor Ort vorstellig, aber trotzdem ist es bisher nicht möglich, einen Mietvertrag zu bekommen. Es steht wiederholt die mündliche Zusage im Raum, dass FreiesSprechen als Selbsthilfegruppe einen Mietvertrag bekommen soll, aber die Ausführung erfolgt nicht. Mir wurde ein Rückruf bis Anfang nächster Woche, Montag, 8.10.2018 zugesagt. Da ich jedoch schon mehrfach Zusagen dieser Art bekommen habe, bin ich nicht sehr optimistisch, was die Einhaltung angeht.
Aus diesem Grund steht die  Planung für 17.10.18 noch auf „wackeligen Füßen“

Nächstes Treffen:  vielleicht Mittwoch, den 17.10.2018, 17:45Uhr.
Der Termin am 3.Oktober entfiel leider wegen des Feiertags.
Das übernächste Treffen ist für den 24.10.2018 geplant.